Ausstellung Edward Hopper im Grand Palais, Paris

Edward Hopper, Nighthawks, 1942, Friends of American Art Collection © Art Institute of ChicagoDie Retrospektive Edward Hopper im Grand Palais in Paris zeigt bis 28. Januar 2013 3. Februar etwa 168 Werke (Gemälde, Aquarelle, Stiche und Illustrationen) des amerikanischen Künstlers Edward Hopper (1882-1967). Die chronologische Ausstellung zeigt im 1. Teil den Werdegang des Malers vom Studium ab 1900 an der New York School of Art, die anschließende Lehre in den Ateliers von William Merritt Chase, Kenneth Hayes Miller, Robert Henri und seine ersten Werke die in den 20er Jahren entstanden.

Im zweiten Teil der Ausstellung sind die bekannten Werke des Malers des Amerikanischen Realismus zu sehen. Zu den Lieblingsthemen von Edward Hopper gehörten, menschenleere Straßenzüge, Nachtbilder, Wartehallen Hausfassaden, Landschaftsbilder, leicht gewellte Berge, Dünen. Leuchttürme … Die Gemälde von Edward Hopper lassen vielfältige, gegensätzliche Interpretationen zu, der Betrachter behält die Freiheit der Deutung der Beziehungen. Die Atmosphäre der Werke von Edward Hopper inspirierte auch das Kino. Alfred Hitchcock inspirierte sich für seinen Film “Psycho” an Hoppers Bild “House by the Railroad”. Ridley Scott verwendete das Bild “Nighthawks” als Vorlage für seinen Film “Blade Runner”. Wim Wenders lies sich von dem Bild “The Morning Sun” (1952) für den Film “The Million Dollar Hotel” inspirieren.

Ausstellung Edward Hopper Grand Palais, Paris
vom 10. Oktober 2012 bis 28. Januar 2013
täglich ausser Dienstag 10:00 bis 22:00 Uhr (So. und Mo. bis 20:00 Uhr)
Geschlossen am 24. & 31. Dezember ab 18:00 Uhr und am 25. Dezember 2012
Eintritt: 12 €, 13-25 Jahre 8 € (unter 13 Jahre kostenlos)
Avenue Winston Churchill
75008 Paris
Métro : Champs-Elysées Clémenceau (Linie 1)
Lageplan des Grand Palais auf dem Stadtplan von Paris
Internetseite zur Ausstellung Edward Hopper im Grand Palais, Paris
Nachtrag vom 21.12.2012 :
Wegen des großen Erfolgs der Edward Hopper Ausstellung wurden die Öffnungszeiten erweitert :
Ab 1. Dezember Samstags und Sonntags ab 9:00 Uhr, Sonntags bis 22:00 Uhr
In den französischen Weihnachtsferien (22.12.2012 – 6.1.2013) Täglich 9:00 bis 23:00 Uhr
Die Online-Vorbestellung der Eintrittskarten (empfohlen) ist allerdings nur noch für einige Daten im Januar möglich !
Nachtrag vom 15.12.2013 :
Wegen des überragenden Erfolges (bereits 580 000 Besucher seit Eröffnung) wird die Edward Hopper Ausstellung bis 3. Februar 2013 verlängert.
Vom 26. bis 31. Januar sind die Öffnungszeiten von 9 Uhr bis 23 Uhr. Vom 1. bis 3. Februar bleibt die Ausstellung Tag und Nacht (insgesamt 62 Stunden ohne Unterbrechung) geöffnet !
Die Online Vorbestellung (für den 2. und 3. Februar) ist wieder möglich !
Ab 29. Januar ist der Eintritt für Besucher unter 16 Jahre kostenlos.

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen & Kunst in Paris abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Ausstellung Edward Hopper im Grand Palais, Paris

  1. Brigitte Heck sagt:

    Hallo,

    würde so gerne zur Hopper-Ausstellung nach Paris. Wie komme ich an 2 Eintrittskarten für Januar 2013. Wo erfahre ich für welche Termine es noch Karten gibt?
    Können Sie mir weiterhelfen?

    Freue mich auf eine Rückantwort.
    Mit freundlichen Grüssen

    B. Heck

    • admin sagt:

      Die Online Reservierung für die Ausstellung Edward Hopper ist momentan total ausverkauft. Es bleibt noch die Möglichkeit spontan ohne Eintrittskarte zum Grand Palais zu gehen da je nach Andrang auch Besucher ohne Vorbestellung Einlass finden. Die Wartezeiten können allerdings recht lange sein (z.B. letzten Sonntag Nachmittag ca. 1 1/2 bis 2 Stunden)

  2. Ewa sagt:

    Hallo, ich habe am 11.11.12 (Sonntag) die Ausstellung besucht. Die Wartezeit ab ca. 11 Uhr war 1h 20 Min. Ohne Eintrittskarte muß man sich links (draußen) anstellen. Es hat sich sehr gelohnt. Im Grand Palais gibt es ein nettes Restaurant mit Kleinigkeiten.
    Ewa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>