Rodin Ausstellung im Grand Palais

18. März 2017 um 16:40

Plakat Rodin Ausstellung Grand Palais ParisAnlässlich des 100. Todestages des französischen Bildhauers Auguste Rodin (1840-1917) eröffnet am 22. März 2017 eine große Ausstellung im Grand Palais in Paris.
Mehr als 200 Werke, Skulpturen von Rodin sowie Zeichnungen von Bourdelle, Brancusi, Picasso, Matisse, Giacometti, Beuys, Baselitz, Gormley… sind bis 31. Juli im Grand Palais  m Champs-Elysées angestellt.
Rodin ist Weltweit als größter Bildhauer aller Zeiten bekannt. „Le penseur“ (der Denker) ist sein Meisterwerk.  Er schuf insgesamt 7000 Skulpturen obwohl er mit nahezu 40 Jahren noch ein unbekannter Künstler war der 3 mal von der école des beaux arts abgewiesen wurde.

Ausstellung Balenciaga „L’œuvre au noir“

26. Februar 2017 um 16:15

Balenciaga Ausstellung Paris

Im Musée Bourdelle findet ab 8. März 2017 die Ausstellung Balenciaga „L’œuvre au noir“, ein Leckerbissen für Mode-Fans, statt. Die Ausstellung ist die erste der „Spanischen Saison“ die vom Palais Galliera in Paris dieses Jahr organisiert wird. Der 1936 aus Spanien nach Frankreich ausgewanderte Cristóbal Balenciaga (1885–1972) präsentierte im Sommer 1937 in Paris seine erste Haute Couture Kollektion. Schwarz die Farbe seiner Wurzeln, aus der Tradition der Spanischen Folklore inspirierte Balenciaga während seiner ganzen Karriere als Createur seines Modehauses. Mehr als 100 Werke aus dem Fundus der Palais Gallier und den Archiven des Hauses Balenciaga

40 Jahre Centre Pompidou

5. Februar 2017 um 17:42

40 Jahre Centre Pompidou ParisAm 31. Januar 2017 feierte das Centre Georges Pompidou in Paris seinen 40. Geburtstag. Das Museum wurde auf Initiative des ehemaligen Staats-Präsidenten Georges Pompidou, der ein großer Liebhaber moderner Kunst war, von dem italienischen Architekten Renzo Piano entworfen. Das Gebäude mit seinen an der Fassade in durchsichtigen Plexiglasröhren angebrachten Rolltreppen die die Besucher bis auf die 6. Etage bringt, und den offen liegenden bunten Röhren für die Wasser und Stromversorgung war ein kompletter visueller Bruch im historischen Stadtzentrum zwischen Markthallen (Les Halles) und Marais.

Ausstellung Richard Avedon in der BNF

22. November 2016 um 17:24

Ausstellung Richard Avedon in der BNF ParisDie französische Nationalbibliothek (BNF) in Paris zeigt zur Zeit in der Ausstellung „La France d’Avedon Vieux monde, New Look“ mehr als 200 Fotos des Star-Fotografen Richard Avedon.
Thema der Ausstellung ist das enge Verhältnis des im Jahr 2004 verstorbenen amerikanischen Fotografen zu Frankreich.
Bekannt wurde Avedon durch seine außergewöhnlichen Modefotos die in quasi zwangsläufig nach Frankreich in die Mode-Metropole Paris führten.

Veranstaltungs – Highlights in Paris Herbst 2016

12. September 2016 um 15:33
Die eher ruhigen Sommer-Monate in Paris sind nun beendet. Das kulturelle Leben in der französischen Hauptstadt ist wieder erwacht. Auch in diesem Herbst hat Paris wieder einiges für Touristen und Einheimische zu bieten.
Hier eine kleine Auswahl der interessantesten Events und Ausstellungen im Herbst 2016 in Paris

Foto-Ausstellung Herb Ritts im MEP

10. September 2016 um 13:49
Stephanie, Cindy, Christy, Tatjana, Naomi, Hollywood 1989 © Herb Ritts Foundation

Stephanie, Cindy, Christy, Tatjana, Naomi, Hollywood 1989 © Herb Ritts Foundation

Das Maison Européenne de la Photographie in Paris widmet dem Kalifornischen Fotografen Herb Ritts eine große Ausstellung. Mehr als 100 Fotos und Videoclips sind in dem Museum der Fotografie, im malerischen Marais Viertel, noch bis zum 30.10.2016 zu sehen. Herb Ritts begann seine Karriere als Fotograf mit einem Portrait seines Freundes Richard Gere das im Hochglanz Mode-Magazin Vogue erschien. Seine Fotos, oft in Schwarz-Weiß, bestechen durch die Perfektion des Lichts, makellose Körper mit perfekter Haut und makellosen Gesichtern. Er fotografierte Stars wie David Bowie, Michael Jackson, Madonna und Jack Nicholson.

Barbie Ausstellung im Musée des Arts décoratifs

6. August 2016 um 13:39

Barbie Ausstellung im Musée des Arts décoratifs ParisDas Musée des Arts décoratifs in Paris  widmet der berühmtesten Puppe der Welt eine große Ausstellung für die ganze Familie. In dem ehrwürdigen Museum (gleich neben dem Louvre) sind mit mehr als 700 Barbies auf 1500 Quadratmetern noch bis zum 18. September 2016 zu sehen die die Geschichte im Wandel der Zeit der Puppe erzählen. 1959 war Barbie mit ihrer schlanken Silhouette und ihren langen Beinen fast eine Revolution in der Puppenwelt. Als Spiegelbild einer Epochen wurde 1961 Barbie als Stewardess und Ballerina verkauft, 1965 als Astronautin, 1973 als Ärztin … sie verkörpert den American Way of Life, hat aber gleichzeitig die universelle Dimension.

Ausstellung Olafur Eliasson im Schloss Versailles

10. Juli 2016 um 13:42

Ausstellung Olafur Eliasson im Schloss VersaillesDas Schloss von Versailles ist in diesem Sommer wieder Schauplatz eine ungewöhnliche Ausstellung.
Der dänisch-isländischen Künstler Olafur Eliasson der bereits mit Installationen wie 2008 in New York mit vier mächtige Wasserfälle am East River aufsehen erregte ist Gast des berühmten Schlosses bei Paris. Bis zum 30. Oktober 2016 sind im Schloss von Versailles und den Schlossgärten 8 Installationen des Künstlers zu sehen.

Ausstellung Paul Klee im Centre Pompidou

26. April 2016 um 15:53

Paul Klee Insula dulcamara, 1938Das Centre Pompidou in Paris widmet Paul Klee, einem der herausragendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts, eine große Ausstellung. Nach mehr als 45 Jahren ist dies die erste große Retrospektive die den Werken des Künstlers in Frankreich gewidmet ist. Die Ausstellung umfasst 230 Werke in sieben Schwerpunkte gegliedert. Die Exponate stammen aus den bedeutendsten Museen der Welt, etwa 40 Prozent sind Leihgaben des Zentrums Paul Klee in Bern. Rund 60 Prozent davon sind in Paris erstmals öffentlich zu sehen.

„Carambolages“ Ausstellung im Grand Palais

12. März 2016 um 13:10

Plakat carambolages Grand PalaisEine ganz ungewöhnliche Ausstellung findet zur Zeit im Grand Palais in Paris statt. Mehr als 180 Werke aus verschiedenen Epochen und verschiedenen Stilrichtungen sind noch bis zum 4. Juli 2016 in der Galerie des historischen Grand Palais zu sehen. Von Boucher über Giacometti, Rembrandt, Man Ray bis Annette Messager.
Die oft atypischen Werke wurden nach ihrer visuellen Wirkung unabhängig vom ursprünglichen Kontext ausgewählt. Sie werden in einer kontinuierlichen Abfolge , wie in einem Film präsentiert.
Gleich am Anfang der Ausstellung befindet sich als Auftakt das Werk „Listen to your eyes“ (Hör auf deine Augen) von Maurizio Nannucci einer der „Eyecatcher“ der Werkschau wie „Etui für ein Mofa“ des belgischen Künstlers Wim Delvoye und die Hakenkreuz-Stiefel-Installation „Absurdistan“ der deutsch-französischen Künstlerin Gloria Friedmann.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de