Fête de la musique – Musikfest zur Sommer-Sonnenwende

1. Juni 2011 um 00:25

Am 21. Juni findet in Paris die 30. Ausgabe des „Fête de la musique „ statt. Das Musikfest zur Sommer-Sonnenwende (dem längsten Tag des Jahres) das inzwischen Weltweit in 100 Ländern der Erde gefeiert wird, geht auf die Initiative des damaligen französischen Kultusministers Jack Lang zurück der am 21. Juni 1982 mit der dem ersten „Fête de la musique“ die vielen musizierenden Landsleute dazu ermuntern wollte ihr Talent an diesem Tag der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das „Fête de la musique“ ist einer der schönsten und größten jährlich stattfinden Straßenfeste in Paris. An fast jeder Straßenecke in fast jedem Park spielt ein (mehr oder weniger begabter) Musiker, Band oder Orchester an diesem Tag seine Musik. Man findet alle Stilrichtungen, von der Klassik und Kammer-Musik über Chanson und Rock, Raggae, Raï, Salsa und Antillen-Sound bis R’n’B und Techno DJ’s vor Bars und Kneipen. Am besten ist es einfach durch die Belebten Straßen von Paris zu ziehen und hier und dort einen Halt zu machen. Sämtliche Konzerte sind Natürlich kostenlos !
Neben den unzähligen kleinen Konzerten finden zur „Fête de la musique“ auch einige Konzerte mit auf großen Bühnen mit Stars statt.

Das komplette Programm der   Fête de la musique in Paris 2011 findet man auf der offiziellen Internetseite nach Arrondissements gelistet dort (in französisch)
Hier  ein Auszug der großen Konzerte in Paris zur Fête de la musique :

Hippodrome (Pferderennbahn) d’Auteuil
David Guetta, Enrique Iglesias, Christophe Maé, Christophe Willem, Francis Cabrel, Duffy …

Place de la Bastille, Musik aus dem Québec
Robin Leduc, Yann Perreau, Karkwa, Arianne Moffat…

Place Denfert-Rochereau, große Bühne von Ricard Live Music
mit The Elderberries, Le Prince Miiaou, Alister, Skip the Use …

Village de Bercy (75012 Paris), Musik aus den französischen Überseegebieten
Max Zita & Gospel Voices, Elsy Fleriag Quartet, Dokonon

Offizielle Internetseite des Fête de la Musique in Frankreich