Auch wenn der Karneval in Paris nicht mit dem von Nizza oder Dunkerque mithalten kann, es gibt ihn ! Seit 1997 versucht ein Verein den Fasching in Paris den „Carneval de Paris“, der seit den 50er Jahren in Vergessenheit geriet, wieder zu beleben. Der Karneval in Paris der in den letzten Jahrzehnten eigentlich nur dadurch bemerkbar war das sich Schulkinder am Faschings-Dienstag dem „mardi gras“ mit Mehl (und manchmal auch mit Eiern bewarfen) wird seit ein paar Jahren wieder mit einem bunten Umzug gefeiert.

Am Sonntag dem 19. Februar 2012 beginnt der diesjährige Karnevals-Umzug in Paris um 13 Uhr 30 vor dem Rathaus des 20. Pariser Arrondissements (30, place Gambetta Metro : Gambetta) unter dem Motto „L’arche de Noé“ (Arche Noah). Der kostümierte Umzug mit riesigen Marionetten, Kapellen und südamerikanische Trommlern ist wie es sich für die französische Weltmetropole gehört multikulturell! So nehmen Fanfarenzüge aus aller Welt, Tanzgruppen von den französischen Antillen (die auch ihren eigen Karnevalsumzug im Juli bei geeigneteren Temperaturen in Paris veranstalten), Mitglieder der Chinesischen Bevölkerungs-Gruppe (noch in Übung vom Chinesischen Neujahrsfest) an dem Umzug, der dann weiter über die Avenue Gambetta, den Boulevard de Belleville, Place de la République, über die Rue de Rivoli zum Pariser Rathaus dem Hôtel de Ville (gegen 19 Uhr) führt, teil.
Und weil wenn man in Paris feiert auch richtig feiert, findet zusätzlich am 18. März 2012 der „Carneval des femmes“ (Karneval der Frauen) zur Halbzeit der christlichen Fastenzeit statt ! Die 4. Auflage des Umzugs zu dem auch Mânner zugelassen sind, sofern sie sich als Frauen verkleiden, beginnt um 15 Uhr am Place du Châtelet im Zentrum von Paris, wo er auch gegen 18 Uhr wieder endet.

Einen Vorgeschmack auf den Karnevals-Umzugs in Paris als Video vom „Carneval de Paris 2010“

Offizielle Internetseite des Karneval in Paris- „Carneval de Paris“ (auf französisch)
Offizielle Internetseite des Karneval der Frauen in Paris- „Carneval des femmes“ (auf französisch)