Das versteckte Paris entdecken

30. Mai 2013 um 13:14

Paris Par Rues Méconnues - unbekanntes Paris entdeckenParis Par Rues Méconnues ist ein gemeinnütziger Verein, der kulturelle und touristische Freizeitgestaltungen in Paris organisiert, um ein Träger sozialer Verbindung zu sein und die Entwicklung der öffentlichen Vielfalt gegenüber anderen zugänglich zu machen.

Das Hauptgeschäft besteht darin auβergewöhnliche, künstlerische oder themenbezogene Spaziergänge in Paris anzubieten. Der Verband möchte seinen Gästen eine andere Art und Weise von Paris zeigen, ohne dabei die üblichen Sightseeing-Punkte wie den Eiffelturm oder den Louvre anzulaufen. Die Menschen sollen andere Ecken der Stadt kennenlernen und dabei sehen, dass es z.B. auch im für Touristen unbekannten Bezirk Belleville tolles zu entdecken gibt.

Street-Art von Keith Haring in Paris

19. Mai 2013 um 19:32

Keith Haring (ohne Titel, 1982) © Keith Haring FoundationThe political line ist der Titel von gleich 2 Ausstellungen die dem amerikanischen Street-Art Künstler Keith Haring zur Zeit in Paris gewidmet sind. Die größte Keith Haring Retrospektive seit Jahren. Rund 250 Werke sind in Paris davon die meisten im Musée d’Art moderne (Museum für moderne Kunst) zu sehen. Das Kulturzentrum CENTQUATRE zeigt gleichzeitig unter anderem seine Riesenskulpturen und die monumentalen „Zehn Gebote“ (10 bis zu 7 Meter hohe Bilder) aus dem Jahr 1985. Wie der Titel ahnen lässt will die Retrospektive den politischen Charakter des Werkes von Keith Haring, der im Jahr 1990 im Alter von 31 Jahren an Aids verstorben ist, verdeutlichen.

DYNAMO 100 Jahre optische Kunst im Grand Palais

12. Mai 2013 um 14:58

Carlos Cruz-Diez, Transchromie mécanique, 1965 Plexiglas, aluminium, moteur Atelier Cruz-Diez © Carlos Cruz-Diez © Adagp, Paris 2013Das Grand Palais in Paris zeigt zum ersten mal auf seiner ganzen Ausstellungs-Fläche von nahezu 4000 qm 100 Jahre optische, kinetische und immersive Kunst. Die anspruchsvolle Ausstellung bezieht den Besucher mit ein. 200 Werke von 150 Künstlern der modernen und zeitgenössischen Kunst seit 1913 die durch Lichteffekte, mobile Skulpturen oder installative Werke das Raumerlebnis des Betrachters verändert haben sind zu erleben. Auch wenn die Ausstellung teilweise wie z.B. mit stroboskopischen Effekten im 5. Raum für den Betrachter sehr anstrengend sein kann ist die Ausstellung ein „must“ für kunstbegeisterte Paris-Urlauber.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de