Champs-Elysées wird Fußgängerzone

8. Mai 2016 um 19:01

Champs Elysées Paris SonntagsSeit Heute dem 8. Mai 2016 wird die Avenue des Champs Elysées jeden 1. Sonntag des Monats von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Fußgängerzone. Die Entscheidung der Stadt Paris die bereits im letzten Jahr versuchsweise einen Autofreien Sonntag, auf der schönsten Avenue der Welt wie sie Franzosen oft nennen, testete trat direkt nach den Feierlichkeiten zum 71. Jahrestags des Ende des 2. Weltkriegs am Triumphbogen in Kraft.

Täglich befahren mehr als 100.000 Autos die Pracht-Avenue im Herzen von Paris.
Die Stadt Paris plant die Champs-Elysées bis zum Jahr 2025 mehr und mehr den durchschnittlich täglich 300.000 Fußgängern zu überlassen. Um Geschäfte (die zum größten Teil auch auch Sonntags geöffnet sind), Restaurants, Cafés besuchen oder einfach nur spazieren zu gehen. Die Stadtverwaltung will die Weltberühmte Straße damit für Einheimische und Touristen aus aller Welt attraktiver zu machen.
Schon in den letzten 30 Jahren wurden immer mehr Parkplätze am Strassenrand entfernt um Bürgersteige verbreitert. Die Avenue des Champs Elysées auf der man neben dem Lido, Geschäfte aller großen Marken, Diskotheken und Restaurants / Cafés mit großzügigen Terrassen findet hat eine Fläche von 12 Fußballfeldern. Am 1. Autofreien Sonntag genossen, bei strahlendem Sonnenschein, Zig-Tausende Besucher das Erlebnis mitten in Paris auf dem 1,6 km langen Abschnitt zwischen Place de la Concorde und Avenue George V zu flanieren wie unser Foto zeigt.