Wo man in Paris einen Kaffee für 1 € trinken kann

16. Juni 2012 um 16:40

cafe in parisParis gilt nicht ganz zu unrecht als recht teuere Stadt. Gerade deutsche Touristen beklagen sich oft das Paris ja sooo teuer sei ! Wenn man auf der Terrasse des edlen Cafés gegenüber der Pariser Oper im „Café de la Paix“ 6 € auf den kleinen Bistro-Tisch für einen einzigen Espresso gelegt hat oder im Stadtteil Saint Germain de Prés im geschichtsträchtigen „Aux Deux Magots“ 4 € wird man dem leicht zustimmen.
Das „Paris die teure Stadt“ nicht hundertprozentig stimmen muss wollte jetzt die Stadt Paris mit einem Aufruf über ihr Facebook und Twitter-Seite beweisen.

Ziel war es Cafés in denen der Kaffee 1 € kostet zu listen. Und siehe da die Pariser fanden mehr als 70 Cafés in denen der Kaffee, wenn auch meistens nur im stehen am Tresen, 1€ oder sogar weniger kostet. Einen Café nennt man im übrigen in Frankreich den „kleinen Schwarzen“ der in Deutschland unter dem Namen „Expresso“ angeboten wird. Denn was man in Deutschland unter dem Kaffee Namen kennt ähnelt in Frankreich eher einem „Café au lait“ oder „Café créme“ (Milchkaffee). Die Karte von Paris mit den günstigen Cafés und Bistrots ist im Internet hier zu finden und soll auch weiterhin ständig aktualisiert werden.

Noch ein kleiner Tipp für Paris-Neulinge : Da ein Espresso ja nicht unbedingt den Durst löscht, sondern eher als Alibi benutzt wird um von der Terrasse eines Cafés das bunte Pariser Leben zu beobachten, bekommt man eigentlich überall auf Bestellung ein Glas (Leitungs-) Wasser (un verre d’eau) dazu !