Retrospektive Georges Braque im Grand Palais

18. September 2013 um 23:07

Plakat Retrospektive Georges Braque © Grand Palais Adagp, Paris 2013Das Grand Palais in Paris widmet dem französischen Künstler Georges Braque (1882-1963) die erste Retrospektive seit 40 Jahren. Braque gilt als einer der wichtigsten Künstler der „Avant-garde“ zu Beginn des XX . Jahrhunderts. Nach einer fauvistischen Schaffensphase an seinen Anfängen wurde er Mitbegründer des Kubismus. Er lernte 1907 Pablo Picasso in Paris kennen der zu dieser Zeit sein erstes kubistisches Bild „Les Desmoiselles d´Avignon“ malte und arbeitete fortan eng mit ihm zusammen. Ab 1913 begann Georges Braque an Papier-Kollagen zu arbeiten. Am Ende seines Lebens finden man oftmals Vögel als Motive seiner Bilder und Kollagen.

Das Grand Palais zeigt in 5 chronologischen Abteilungen der Ausstellung das Werk Georges Braque’s auf. Die zirka 260 Gemälde, Kollagen und Skulpturen die aus Sammlungen und Museen der ganzen Welt zusammengestellt wurden werden durch teilweise unveröffentlichten Fotos von unter anderem Man Ray und Cartier-Bresson bereichert.

Die Ausstellung die noch bis 6. Januar 2014 im Grand Palais in Paris zu sehen ist „wandert“ anschließend ins Museum of Fine Arts in Houston (16. Februar bis 11. Mai 2014)

Retrospektive Georges Braque im Grand Palais
Avenue Winston Churchill
75008 Paris
Métro : Champs-Elysées Clémenceau (Linie 1)
Lageplan des Grand Palais auf dem Stadtplan von Paris
Bis 6. Januar 2014
Täglich ausser Dienstag 10:00 bis 20:00 Uhr,
Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstags bis 22:00 Uhr
In den französischen Herbstferien (19. Oktober bis 2. November)
Täglich ausser Dienstag 10:00 bis 22:00 Uhr
In den französischen Weihnachtsferien (21. Dezember bis 4. Januar)
Täglich ausser Dienstag 9:00 bis 22:00 Uhr
Geschlossen am 25. Dezember,
am 23. September ab 19:00 Uhr,
am 30. September, 1. und 2. Dezember ab 18:00 Uhr

Eintritt : Erwachsene 12 €
Jugendliche (16-25 Jahre) 8 €
Kostenlos zur „Nuit Blanche“ am 5. Oktober von 20:00 Uhr bis Mitternacht

Internetseite zur Ausstellung (auf franz.)
Online Kartenbestellung für die Ausstellung