Saison in Paris

17. Mai 2017 um 14:47

Paris-Urlaub Hochsaison
Weltweit gelten die Monate März bis Oktober als beste Reisezeit für Paris. Dann ist es zwar von den Temperaturen angenehm, aber schwieriger für die Touristen. Die meisten Besucher bleiben 2 – 7 Tage inder Stadt. In dieser Zeit wollen sie alle bekannten Sehenswürdigkeiten anschauen, meist in der Reihenfolge Eiffelturm, Champs-Elysées, Louvre, Notre Dame usw. Außerdem wollen sie noch möglichst viel von der französischen Lebensart mitnehmen, d.h. im Café den Blick auf den Boulevard genießen, in einem Restaurant gut essen oder ein Konzert besuchen. Logischerweise kommt es in der Saison bei den vielen Touristen zu Engpässen beim Kauf der Eintrittskarten. Lange Schlangen vor den Kassen und damit längere Wartezeiten, um das bekannte Objekt bewundern zu können. Diese unliebsame Realität kann der Besucher vermeiden, indem er die Eintrittskarten vorher bestellt und dadurch zügig seinen Besuch machen kann. Eine solche Ersparnis an Zeit ist im Urlaub besonders kostbar. Natürlich hat dieser Komfort seinen Preis, aber es lohnt sich, denn man gewinnt mehr Zeit für schöne Erlebnisse.

Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten in Paris online buchen