Retrospektive David Hockney im Centre Pompidou

26. Juni 2017 um 14:38
A Bigger Splash, 1967 © David Hockney Collection Tate, London

© David Hockney A Bigger Splash, 1967

Das Centre Pompidou in Paris widmet dem Künstler David Hockney anlässlich seines 80. Geburtstags eine große Retrospektive. In der Ausstellung sind 160 Gemälde, Fotos, Gravuren, Video-Installationen und mehr zu sehen. Darunter die Bekanntesten Bilder von Hockney, Swimming Pools, Doppel-Portraits, monumentale Landschaften … Die Retrospektive zeigt den gesamten Schaffens-Weg, die chronologische künstlerische Entwicklung des britischen Künstlers auf. Besondere Aufmerksamkeit richtet die Ausstellung auf seine Benutzung moderner Techniken um die weite Verbreitung seiner Kunst zu fördern.

„Das künstlerische Schaffen ist ein Akt der Teilung“

Hockey benutzt für seine Fotografien stets moderne aktuelle Techniken von Polaroids über Fax, Computer, Drucker und seit kurzem iPads.

Die Ausstellung ist in 14 thematische Säle aufgeteilt darunter

Saal 1 : Arbeiten aus einer Jugendzeit
Ab 1953 besuche Hockney die Kunstschule von Bradford seine damaligen Werke sind von der englischen Malerei inspiriert.

Saal 2 Abstraktionen und „Love paintings“
David Hockney realisiert Plakate um den Pazifismus, gegen Atomwaffen zu unterstützen und besucht ab 1959 das Royal College of Art in London wo er sein Interesse für Abstrakte Malerei von Alan Davie entdeckt.

Saal 4 Kalifornien
1964 reiste der Künstler zum ersten mal nach Los Angeles. Um die Schärfe, Intensität des Lichts wiederzugeben benutzt Hockney Acrylfarben um präzise Bilder, fast immateriell zu schaffen.

Saal 5 Doppelporträts
Ab 1968 beginnt David Hockney seine Serie der Doppelporträts

Saal 13 iPad drawigs
Der Künstler entdeckt sein Interesse an der Digital-Fotografie. 2010 drei Monate nach der Einführung des ersten iPhone macht Hockney hunderte von Bildern um sie später auf das Internet zu setzen. Später benutzt er neue Funktionen der iPads um Zeichnungen zur erstellen

Retrospektive David Hockney im Centre Pompidou
Bis 23. Oktober 2017
Öffnungszeiten : Täglich außer dienstags von 11 bis 22 Uhr (Ausstellungsräume schließen um 21 Uhr).
Eintritt : 14 € / Ermäßigt 11 € Kostenfreier Eintritt: Jeden ersten Sonntag im Monat.
Tickets für das Centre Pompidou mit bevorzugten Einlass online bestellen
Mehr Infos zum Centre Pompidou