Paris mal anders – kostenlose Stadtführungen

21. Juli 2017 um 15:54

Paris mal andersStadtführung durch Paris werden in allen Variationen und zu verschiedenen Preisen zwischen teuer und auf „Trinkend-Basis“ angeboten. Für Touristen die Paris mal anders kennenlernen möchten bietet ein gemeinnütziger Verein vollkommen kostenlose Stadtführungen durch das „unbekannte Paris“ Orte die in keinem Reiseführer stehen an. Sehenswürdigkeiten wie Montmartre / Sacré Coeur, Eiffelturm, Louvre, Notre Dame, Triumphbogen … muss man natürlich gesehen haben wenn man das erste mal in Paris ist.

Wenn man allerdings öfters nach Paris fährt oder einen längeren Aufenthalt gebucht hat möchte man auch mal etwas anderes sehen als die bekannten Touristen-Attraktionen. Die Weltstadt und ihre Bewohner kennenlernen. Genau das hat sich der 2010 gegründete gemeinnützige Verein zur Aufgabe gemacht. Anders als übliche Touristen Führer die ihr Wissen über die Stadt manchmal mittels Wikipedia erworben haben sind die 160 ehrenamtlichen, „umprofessionellen“ Guides von Paris GREETERS echte Pariser die ihr Viertel kennen und ihre Stadt lieben. Die Guides sind zwischen 25 und 70 Jahre alt und kommen aus allen möglichen Berufen. Die Spaziergänge in kleinen Gruppen (1-6 Personen) erstrecken sich über das gesamte Pariser Stadtgebiet und seine Vororte, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Métro) direkt erreichbar sind.
Das Prinzip ist gleichzeitig einfach und originell : Mindestens zwei Wochen vor dem Paris-Trip kann sich der Urlauber auf der Internetseite greeters.paris mit gewünschtem Datum einschreiben und einen Aufruf nach einem geeigneten ehrenamtlichen Cityguide starten. Zur Auswahl stehen verschiedene Themen je nach Interessengebiet wie z.B. Geschichte, Kunst, Parks und Grünanlagen, Architektur, Mode &  Shopping, Antiquitäten … Weiterhin kann man sich die gewünschte unter 13 Sprachen, darunter deutsch auswählen. Auch Menschen mit Behinderung können an den Spaziergängen teilnehmen wenn vorher bei der Anmeldung darauf hingewiesen wurde. Nach empfang der Anmeldung findet der Informationsaustausch per E-Mail statt. Die Touren dauern zwischen zwei und fünf Stunden und kosten die Touristen nichts. Allerdings steht natürlich jedem Frei anschließend über ein Spenden-Formular auf der vollkommen Werbefreien Internetseite des Vereins (die auch auf deutsch übersetzt ist) den Verein mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Paris mal anders erleben mit Paris GREETERS
Internetseite