Ausstellungen des Modemachers Martin Margiela 2018

8. März 2018 um 14:10

Gleich zwei Ausstellungen finden in Paris im Jahr 2018 zu Ehren des belgischen Modeschöpfers Martin Margiela statt.

MARGIELA / GALLIERA, 1989-2009

Ausstellung Martin Margiela ParisDas Palais Galliera – das Mode-Museum von Paris – bietet Mode-Fans mit der Ausstellung – MARGIELA / GALLIERA, 1989-2009 zur Zeit eine besonders Interessante Ausstellung. Die erste Retrospektive zu Ehren des Belgischen Modemachers, Diplomiert in der Belgischen Académie royale des beaux-arts in Anvers, beschäftigt sich mit seinen Kollektionen der Jahre 1989 bis 2009.
Von 1984 bis 1987 war Martin Margiela Assistent des berühmten Pariser Modeschöpfers Jean Paul Gaultier. Danach gründete er als einziger der Modeschöpfer aus der Schule von Anvers seiner Generation sein Modehaus in Paris.
Durch sein konzeptuelles Vorgehen stellte Margiela die Ästhetik der Mode seiner Zeit in Frage, seine Vorgehensweise galt in den späten 80’ern als spektakulär er galt als Modernist und Dekonstruktivist, bereits existente, recyclete Kleidungsstücke wurden auseinandergenommen und neu zusammengesetzt, die Nähte nach außen gewendet. Eines seiner Markenzeichen waren Huf-ähnliche Schuhe in Tabi-Form.
Martin Margiela veranstaltete seine Modenschauen an damals ganz und gar ungewöhnlichen Orten : in der Métro, in Parkhäusern, in den Räumen der Heilsarmee …
Margiela war dafür bekannt, sich weder fotografieren zu lassen noch persönliche Interviews zu geben. Bei seinen Modenschauen erschien er auch niemalst auf dem Laufsteg.
Im Palais Galliera, Paris sind mehr als 130 Outfits, Videos von Modenschauen und Installationen des Modemachers bis zum 15. Juli 2018 zu sehen.




MARGIELA , LES ANNÉES HERMÈS im Musée des Arts Décoratifs Paris

Margiela Ausstellung Musée des Arts Décoratifs Paris

Martin Margiela, Printemps / Été 2009
Photo : Etienne Tordoir

1997 ernannte der damalige CEO von Hermès, Jean-Louis Dumas, Margiela überraschend zum Chefdesigner des „ehrwürdigen“ Modehauses. Die Ausstellung „Margiela, les années Hermès“ im Musée des Arts Décoratifs Paris zeigt die überraschende und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Hermès und dem belgischen Designer von 1997 bis 2003 mit 120 Silhouetten und Accessoires auf. Mit 12 Kollektionen beweist Margiela eine kohärente und tiefgründige Vision von zeitgenössischem Luxus. Komfort, Zeitlosigkeit, Sinnlichkeit, Authentizität sind die Schlüsselwörter, die seine Vision der Hermès-Frau definieren, die mit einem raffinierten Stil verbunden ist. Die neue Palette von nüchternen und monochromen Farben, die sich daraus ergibt, entfernt sich von der bunten Welt der Hermès-Drucke und überraschte die Presse.
Die Ausstellung im Musée des Arts Décoratifs vom 22. März bis 2. September 2018 ist eine Hommage an diesen wichtigen Mode-Designer.


Retrospektive MARGIELA / GALLIERA, 1989-2009
Palais Galliera, musée de la Mode la Ville de Paris
bis 15. Juli 2018
Öffnungszeiten : Dienstag bis Sonntags 10:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstags bis 21:00 Uhr
Geschlossen am 1.Mai
Eintritt : 10€, 18-26 Jährige 8€, Unter 18 Jahre und Behinderte & 1 Begleiter kostenlos.
Zur Nacht der Europäischen Museen am 19. Mai 2018 ist der Eintritt von 18:15 bis 21:00 Uhr für Alle kostenlos !
10, avenue Pierre Ier de Serbie
75016 Paris
Métro : Iéna oder Alma-Marceau

Internetseite zur Ausstellung


Margiela, Les Années Hermès (die Jahre bei Hermès)
im Musée des Arts Décoratifs, Paris
vom 22 März bis 2 September 2018
Mehr Infos zum Musée des Arts Décoratifs Paris, Eintritt, Adresse, Öffnungszeiten …