Paris öffnet wieder

31. Mai 2020 um 15:22

Paris Sehenswürdigkeiten eröffnen wieder

Nachdem seit Mitte März alle Museen und Sehenswürdigkeiten wegen der Corona-Epidemie, wie in der ganzen Welt, geschlossen wurden kündigen sich nun Stück für Stück die Wiedereröffnungen an!
Paris erwacht langsam aber sicher aus dem erzwungenen Dornröschen-Schlaf!
Wie Premier Minister Edouard Phillipe am 28. Mai ankündigte können nun alle Museen in Frankreich ab 2. Juni, unter Sicherheitsauflagen, wieder öffnen.-

Nachfolgend die Daten der bereits geöffneten und geplanten Wiedereröffnungen der wichtigsten und Beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Museen der französischen Hauptstadt im Einzelnen


Maskenpflicht in Frankreich
Seit 20. Juli ist das tragen von Masken in allen geschlossenen öffentlich zugänglichen Räumen Pflicht.
Davon betroffen sind unter andren Metros, Busse, Bahnen, Flughäfen, Bahnhöfe Geschäfte, Supermärkte, Museen, Taxis, Eingangsbereiche von Hotels …
Wenn man ohne Atemschutzmaske erwischt wird riskiert man eine Geldbuße von 135 €
An allen Bushaltestellen befinden sich Spender mit kostenlosen Desinfektionsmitteln für die Hände

Maskenpflicht im Freien
Seit 10. August 2020 ist das tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken, auf Grund steigender Infektionszahlen, auch auf etwa 100 Straßen in Paris im Freien Pflicht.
Davon sind unter anderen Betroffen :

-Die sehr Touristische Gegend von Montmartre um Sacré Coeur und dem Place der Tertre.
-Die Uferpromenaden am Seine-Ufer und des Canal Saint Martin (auch dort wo z. Zt. Paris Plages stattfindet).
Die Ausgehstraßen in der Nähe des Place de la Bastille, rue de la Roquette, rue de Lappe, rue Jean-Pierre Timbaud. Und der Wochenmarkt Marché d’Aligre.
-Die rue Mouffetard
-Im Stadtteil Saint Germain rue de Buci, rue de Seine, rue Mazzarine der Markt Saint-Germain.
Die Verordnung gilt zunächst für 1 Monat.

Update 15.8.2020
Am 15. August wurde die Maskenpflicht im Freien in Paris auf zahlreiche weitere Straßen und Gegenden im Stadtgebiet ausgeweitet

Update 28.8.2020
Am 28. August wurde die Maskenpflicht im Freien in Paris auf Alle Straßen ausgeweitet.
Die Verordnung gilt auch in den Nahen Vororten von Paris der Departements
Seine-Saint-Denis (93), Hauts-de-Seine (92) und Val-de-Marne (94) !
Davon ausgenommen sind nur Radfahrer und Jogger.




Wir werden die Liste natürlich regelmäßig auf den neuesten Stand bringen!

Die Parks in Paris wie z. B. Tuilerien, Parc de Luxembourg, Park des Palais Royal … haben seit 30. Mai wieder normal geöffnet.

Métro

Seit 16. Juni 2020 kann die Métro wieder von Jedermann während der ganzen Betriebszeit benutzt werden!
Zuvor war, seit Anfang Mai, die Pariser U-Bahn zu den Uhrzeiten des Berufsverkehrs Morgens und Abends für Personen die sich an ihren Arbeitsplatz begeben müssen vorbehalten!
Zu beachten :
– Es besteht allerdings weiterhin Maskenpflicht in der Métro, Bussen, RER und Straßenbahnen in Paris und Umland.
 

Auch die Grenzen Frankreichs für Touristen aus dem Schengen-Raum sind wieder geöffnet. Die Einreise aus Deutschland, Luxemburg, Belgien, der Schweiz … ist wieder problemlos möglich.
Einzige Ausnahme, Großbritannien, ohnehin nicht im Schengen-Raum, wo zur Zeit eine Quarantäne von 14 Tagen für einreisende vorgeschrieben ist.

Im Prinzip haben Hotels und Ferienwohnungen in Paris seit 2. Juni wieder das Recht Gäste zu beherbergen und öffnen Nach und Nach.

Restaurants, Cafés und Bistros sind nun in Paris wieder vollständig,  unter Bedingungen zur Sicherheit (Mindestabstand zwischen Tischen, Atemschutzmasken-Pflicht für Bedienungen und Gäste beim Gang zu den Toiletten ) geöffnet.

Kinos
Die Säle der Kinos in Paris und ganz Frankreich empfangen seit 22. Juni wieder Zuschauer

Bateaux Mouches

Die Kreuzfahrt-Schiffe, „Bateaux Mouches“ , auf der Seine haben ihren Betrieb am 1. Juli 2020 wieder aufgenommen