Ausstellung Fotos und Filme der 80er Jahre im Centre Pompidou

21. Februar 2016 um 15:11

Florence Paradeis - Ohne Titel - © Florence ParadeisIm Centre Pompidou sind in der Ausstellung „L’insoutenable légèreté Les Années 1980, Photographie, Film“ (Die unerträgliche Leichtigkeit der 80er Jahre in Fotografie und Film.) Fotos und Filme von mehr als 20 Künstlern, darunter von Martin Parr, Jean-Paul Goude, Karen Knorr, Présence Panchounette, Martin Parr und Pierre et Gilles zu sehen.
Heterogene , schwer zu fassen, schmerzhaft , verwunderlich, noch zu nahe , so leicht wie ernst waren die 80er Jahre kontrastreich und paradoxal.

Die meisten der ausgewählten Arbeiten beschäftigen sich kritisch mit der Gesellschaft unter verschiedenen Gesichtspunkten : Ironie , realistisch Darstellung, Persiflage , Ode an die Künstlichkeit …
In Frankreich waren die 80er Jahre für die Fotografie als Kunst und Kulturerbe von entscheidender Bedeutung .
Institutionen und großen Fotosammlungen wurden erstellt oder mit neuem Schwung entwickelt.
Gleichzeitig tauchte eine Neue Generation von Fotografen auf die die Trennung von Fotografie und Malerei aufheben wollten (z. B. Pierre et Gilles).
Diese „neue Fotografie“ entwickelte neue Formen die eng an den technischen Fortschritt, die Zugänglichkeit der Fotografie hoher Qualität, den Möglichkeiten von Großformaten und Polaroid Soforbildfotografie gebunden waren.

Ausstellung L’insoutenable légèreté Les Années 1980, Photographie, Film
Centre Pompidou, Paris
GALERIE DE PHOTOGRAPHIES, FORUM-1
Place Georges Pompidou, 75004 Paris
Vom 26. Februar bis 23. Mai 2016
Métro : Hôtel de Ville oder Rambuteau
Täglich ausser Dienstags von 11:00 – 21:00 Uhr
Geschlossen am 1. Mai
Der Eintritt für diese Ausstellung in der Foto-Galerie des Centre Pompidou ist kostenlos