Eugène Atget Ausstellung Fotos von Paris 1898 – 1927 im Musée Carnavalet

21. April 2012 um 14:48

© Eugène Atget / Musée Carnavalet / Roger-Viollet230 Fotos von Paris aus den Jahren 1898 bis 1927 von Eugène Atget, eines der berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts, sind im Museum der Stadtgeschichte von Paris, dem Musée Carnavalet vom 25. April bis 29. Juli 2012 zu sehen. Die ausgestellten Fotos von Eugène Atget (1857 – 1927) stammen zum Teil aus dem Fundus des Musée Carnavalet, Paris sowie aus der der Sammlung des George Eastman House in Rochester und der Fundacion Mapfre in Madrid. In einem eigenen Saal werden 43 Fotos aus der Sammlung des amerikanischen Künstlers Man Ray mit Werken von Eugène Atget aus den 20er Jahren ausgestellt.

Die Ausstellung zeigt sowohl bekannte sowie auch bislang unveröffentlichte Fotos von Eugène Atget die in den kleinen Staßen und Gassen, an dem Seine-Ufer und Gärten von Paris entstanden. Er fotografierte die kleinen Geschäfte und Straßenhändler in Paris weit entfernt vom klischeehaften Bild der Belle Epoque. Die Sammlung von Man Ray verdeutlicht den Einfluss von Eugène Atget auf den Surrealismus. Die Bilder von Eugène Atget zeigen nebenbei eindrucksvoll den Werdegang des Autodidakten der anfangs Landschaften, später die Strassen von Paris fotografierte um sie als Vorlage für Maler zu verkaufen.
Ein Katalog zur Ausstellung Eugène Atget (346 Seiten) ist zum Preis von 45 € bei den Editions Gallimard erschienen.

Musée Carnavalet
23, rue de Sévibné
75003 Paris
Musée Carnavalet auf dem Stadtplan von Paris
Metro : Saint-Paul oder Chemin Vert
Öffnungszeiten : Tâglich ausser Montags und an Feiertagen (Ostern und Pfingsten) 10:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt : 7 €
Internet-Seite zur Rertospektive Eugène Atget – Paris (auf französisch)